Fremdsprachen - Die persönlichen Kriterien

  • Veröffentlicht von Linguis @ 2008-01-24 – 07:55:20

    Einen schönen Donnerstagsmorgen wünsche ich, das Wochenende ist in Sicht.

    Gestern haben wir das Thema fachliche Kriterien kurz angerissen, heute wollen wir uns ein wenig mit den persönlichen befassen.

    Ein ganz wesentliches Kriterium ist jenes, von welchem Wissensstand wir ausgehen können. Hier wird viel zu wenig und leider oft auch viel zu unrealistisch geurteilt. Dabei ist es seit einigen Jahren viel leichter geworden, das eigene Wissen besser abzuschätzen, gibt es doch nun den europäischen Referenzrahmen für Fremdsprachen, der die einzelnen Niveaus von Fremdsprachenkenntnissen genau definiert.

    Für ein Beratungsgespräch in einem seriösen Institut ist das schon von großer Bedeutung. Denn im Prinzip werden Sie wohl oder übel doch wissen wollen, was Sie alles können – oder zumindest sollten – wenn Sie den Kurs abgeschlossen haben.

    Vor allem mit dem Weiterlernen bei Englisch, wo nahezu jede/r von uns Vorkenntnisse hat, kommt es oft zu Fehleinschätzungen. Aber auch beim Neustart in eine Sprache sind auch die Kenntnisse der Muttersprache von großer Bedeutung.

    Je besser Sie über die Eigenheiten und vor allem die Grammatik Ihrer Muttersprache Bescheid wissen desto besser. Lediglich dann, wenn Sie einen großen Wortschatz haben und es gewöhnt sind, sich gewählt(er) auszudrücken, werden Sie sich zumindest am Anfang mit der Kommunikation wahrscheinlich schwerer tun. (She. auch den Artikel Der Wortschatz 1)

    Darüber, wie Sie Ihre Kenntnisse prüfen können, unterhalten wir uns morgen. Leider ist es nach wie vor eine Einwegkommunikation, da bisher jegliche Reaktion Ihrerseits ausgeblieben ist. Schade.

    Schönen Tag noch.


    1) Diese Methode und Infos dazu stehen leider nicht mehr zur Verfügung. (16-05-29)

    1.748 mal gelesen