Fremdsprachen – Sprachmethoden vernetzen – Die Naturmethode

  • Veröffentlicht von Linguis @ 2008-01-30 – 10:14:01

    Guten Morgen,

    gestern haben wir über die Schliemann-Methode gesprochen und uns die Frage gestellt, welche Texte als Lesestücke geeignet wären.

    Nun, von den mir bekannten Methoden, die auf dem deutschsprachigen Markt angeboten werden, kommen nur wenige infrage, deren Texte dafür geeignet wären. Es müsste sich um Kurse handeln, die ein größeres Potential an Texten haben.

    Assimil beispielsweise hat Texte, die in Tagesrationen eingeteilt sind und pro Tag ca. 10 – 20 Zeilen bzw. Sätze aufweisen. Das ist zu wenig, um lange lesen zu können. Die Texte von PLS bezüglich des Superlearnings wären besser geeignet, aber die hat man auch bald bewältigt.

    Von den Kursen bleibt daher nur ein einziger übrig:Der Kurs „Naturmethode“, der von einigen wenigen Instituten angeboten wird. fremdsprachenweb.net/lernmetho…en.htm#Sprachlernmethoden (2016-05-30: Der bisherige Anbieter ist insolvent, Einzelheiten siehe Link.)

    Das ist eine Methode, die seit 1945 erhältlich ist und sicherstellen soll, dass der Lernende den Inhalt des Sprachkurses so aufnimmt und verarbeitet, wie er seinerzeit seine Muttersprache bewältigt hat. Das aber setzt voraus, dass genügend Textmaterial vorhanden ist und dieses nicht oder nicht übermäßig durch Erklärungen unterbrochen wird.

    Es ist das im Grunde genommen keine schlechte Methode und sie bringt dem Lernenden nach und nach insgesamt 5000 Vokabeln bei. Das Wichtigste daran ist jedoch, dass diese Vokabeln immer in entsprechendem Zusammenhang gelernt werden, also nicht isoliert. Erst dadurch ist eine sinnvolle Handhabung der Sprache garantiert, und darauf kommt es letztlich ja an.

    Eines sei dem aber vorweggenommen:
    - Es ist durchaus möglich, Fremdsprachen zu lernen, auch ohne sich wirklich und eingehend mit der Grammatik zu befassen. Die Frage dabei ist lediglich, wie lange Sie dafür brauchen werden und wie gut sie diese beherrschen wollen.
    - Wenn Sie eine Fremdsprache jedoch gut und rasch lernen wollen, so führt an der Grammatik kein Weg vorbei, egal jetzt, was auch immer diverse Kurse und Materialien Ihnen so alles versprechen mögen. Darüber zu einem späteren Zeitpunkt.

    Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

    PS.: Noch ein Tipp zum Lesen: Wenn Sie schon halbwegs geübt sind so bietet sich Ihnen auch die Reihe „dtv zweisprachig“ an. Auf der linken Seite die fremdsprachige, auf der rechten Seite die deutschsprachige Fassung. Davon, etwas zu lesen, ohne es letztlich zu verstehen, halte ich herzlich wenig.
    She. auch: fremdsprachenweb.net/tipps/das_lesen.htm - tipps zum lesen.htm#Fremdsprachen lernen: Das Lesen



    3.210 mal gelesen