Artikel von „Linguis“ 29

  • Veröffentlicht von Linguis @ 2008-01-23 – 22:06:14

    Hallo,

    heute ist es spät geworden, aber ich habe mein Tagessoll erfüllt: Heute hatte ich meine Chansonstunden.

    Das ist ein Treffen mit einigen sehr netten Damen, bei dem wir unter Anleitung einer sehr fachkundigen Trainerin unsere Französischkenntnisse üben. Wir tun dies mit Quizfragen sowie der Musik und den Texten von Chansons, in angenehmer und entspannter Atmosphäre und mit viel Spaß.

    Wenn Sie im Raum Wien wohnen und einmal mitmachen wollen, so sind Sie herzlichst willkommen. Kontaktieren Sie mich ganz einfach.1)

    Sollten Sie Fragen haben, sei es zum Sprachenlernen oder zu den einzelnen Sprachen so kann ich Ihnen anbieten, mich auch diesbezüglich anzusprechen bzw. anzuschreiben. Ich habe noch ca. 10000 Datensätze, die ich verarbeiten muss. Daher wird es noch dauern, bis Sie diese bzw. die dazugehörigen Angaben auf der Homepage finden werden.

    Aber: Sie werden diese finden, daran besteht kein Zweifel.

    Ich wünsche eine gute
  • Veröffentlicht von Linguis @ 2008-01-23 – 09:26:58

    Guten Morgen,

    wir wollen uns heute vorerst mit den fachlichen Kriterien beschäftigen, das heißt, welcher Kurs, welche Lernunterlagen sind die besten?

    In der Vermögensverwaltung gibt es zwei verschiedene Methoden, mögliche Betriebe für eine Aufnahme in das Portfolio eines Investmentfonds zu beurteilen. Es sind dies die Methoden „bottom up“ und „top down“.

    Top down: In unserem Falle würde das bedeuten, sich zunächst einmal anzusehen, was die besten Kurse sind, welche Voraussetzungen man dafür braucht, welche Lernstufe man damit erreichen kann, usw. Wenn wir das Geld für diesen Spitzenkurs nicht haben, die nötige Zeit nicht aufzubringen vermögen, etc., dann suchen wir die Leiter hinunter, so lange, bis wir das finden, was für uns möglich und nützlich ist. Ein Kompromiss eben.

    Bottom up: Im anderen Fall würden wir den billigsten Kurs anvisieren, diesen mit anderen billigen Kursen vergleichen, ohne uns vergewissert zu haben, dass es
  • Veröffentlicht von Linguis @ 2008-01-22 – 07:44:02

    Guten Morgen,

    weiter geht’s mit unseren Betrachtungen und Überlegungen rund um das Erlernen von Fremdsprachen. Wie die Zugriffszahlen zeigen, ist es nicht wirklich ein aktuelles Thema, aber für mich ist es ein interessantes, also was soll’s.

    Es geht heute um die Kriterien für die richtige Methode zum Sprachenlernen, somit darum, den richtigen Kurs zu suchen. Doch was sind das für Kriterien? Ich würde diese einmal in zwei Hauptgruppen einteilen:

    1) Die fachlichen Kriterien, was kann welche Methode, welcher Kurs, vor allem, was bringt er mir.

    2) Eben, das ist die zweite Hauptgruppe, ausgerichtet auf das Ich. Was sind meine Kriterien, was heißen soll:
    a) Was und wohin will ich überhaupt?
    b) Wie viel Zeit kann und will ich dafür aufbringen?
    c) Wie viel Geld habe ich dafür zur Verfügung?
    d) Wie ist meine Ausgangssituation? Bin ich mir klar, was ich schon weiß und kann, und was nicht?
    e) Wie groß ist meine Motivation, mein
  • Veröffentlicht von Linguis @ 2008-01-21 – 18:16:53

    Hallo,

    heute schon Schluss gemacht mit der Tagesarbeit? Schön, nicht? Dann wünsche ich auf jeden Fall einen schönen Abend, wenn nicht dann auch, was soll’s, der Tag vergeht so wie so.

    Ich habe heute wieder an meinen HP gearbeitet und dabei die Strategie geändert. Es ging aber nicht mehr anders, denn durch das viele Material, welches es aufzuarbeiten gilt, bleibt mir keine andere Wahl, als die einzelnen Sprachen nach und nach hoch zu laden und nicht jeweils dann, wenn diese fertig sind.

    Somit habe ich heute den Startschuss für Englisch gemacht, habe aber allein dafür noch ca. 250 Links, die ich aufarbeiten und möglichst einbauen möchte. Jetzt warten diese Seiten auf die ersten Besucher:

    - fremdsprachenweb.net/sprachen/Englisch_lernen-1.htm
    - foreign-languages-web.net/languages/learn-english.htm


    Und morgen wartet schon das Französische auf mich. Trotz allem Frühlingswetter, aber dafür hoffe ich, den tatsächlichen Frühling
  • Veröffentlicht von Linguis @ 2008-01-21 – 07:30:31

    Guten Morgen,

    am Samstag haben wir über die Fragenstellung zu der richtigen Sprachlernmethode sinniert. Dabei stellte sich uns die Frage, was bei der richtigen Sprachlernmethode den Unterschied ausmacht zwischen FINDEN und SUCHEN.

    Auf Wikipedia wird es so formuliert:

    Finden ist, neben dem erfolgreichen Ergebnis einer Suche, auch entdecken, also der Zugang zu etwas, das was man nicht gekannt und folglich nicht gesucht hat.

    Suchen ist die Tätigkeit oder der Versuch, ein Ding nach bestimmten Kriterien zu finden. ......

    Nochmals: .... nach bestimmten Kriterien ......Das ist der wesentliche Punkt. Doch nach welchen Kriterien?


  • Veröffentlicht von Linguis Pro @ 2008-01-19 – 17:44:41

    Hallo und guten Abend,

    für den dritten Tag meines Blog-Daseins war ich doch schon recht fleißig, finden Sie nicht? Nachdem jetzt aber Samstag abends ist, geh ich’s einmal etwas lockerer an und halte hier kurz fest, was ich heute so getan habe, in Verbindung mit dem Hauptthema dieses Blog’s, versteht sich.

    Also zunächst einmal habe ich die internationale, d. h. die englische Ausgabe meiner Homepage überarbeitet, die unter foreign-languages-web.net erreichbar ist. Dies war vor allem deshalb notwendig, weil ich die url geändert habe, um deren Identität deutlicher hervorzuheben.

    Zudem war mir noch eine andere Sache ein Anliegen. Ich habe zuletzt drei email-Partnerinen verloren, die mir abhanden gekommen sind, nachdem sie erfahren hatten, dass ich mich mit Fremdsprachenunterricht kritisch auseinandersetze. Mit zweien habe ich in englischer Sprache korrespondiert, mit einer in französischer bzw. deutscher Sprache. Jetzt ist mir nur
  • Veröffentlicht von Linguis @ 2008-01-19 – 07:52:19

    Hallo liebe Leserin, lieber Leser,

    gestern stand hier zu lesen:

    .....wie finde ich denn die richtige Methode, ...? (Das heißt, die richtige Methode zum Sprachenlernen.)

    Halt! Die Frage (d. h. die Fragenstellung) ist falsch.

    Im Entscheidungsmanagement ist die Fragenstellung ein entscheidender Faktor: Stellst Du die falschen Fragen, kannst Du nicht erwarten, die richtigen Antworten zu erhalten. She.: Entscheidungsmanagement von Ben Heirs und Peter Farell, 1986. Der englische Titel lautet: The Professional Decision Thinker.

    Na gut, aber wie sollte die richtige Fragenstellung dann lauten?

    Sie lautet: Wie SUCHE ich die richtige, das heißt die für mich richtige Methode?

    Wie schön, aber was ist dabei der Unterschied?



  • Veröffentlicht von Linguis @ 2008-01-18 – 17:07:43

    Schönen Tag,

    von wegen Übersicht: Das ist eines der Hauptanliegen des Fremdsprachenwebs:

    Den Besuchern und Hilfesuchenden einen Überblick zu verschaffen über das, was an Möglichkeiten zum Erlernen von Fremdsprachen zur Verfügung steht. Das Angebot ist so breit, dass es nahezu erdrückend ist.

    Als ich begonnen hatte, im Internet nach Webseiten zu suchen, die für die Aufnahme in den Katalog geeignet wären, hatte ich gewisse Vorstellungen eines ungefähren Umfangs. Doch je genauer und intensiver die Recherchen wurden, desto mehr wurde mir klar, dass alle meine Erwartungen bei weitem übertroffen wurden.

    So musste ich immer wieder neue Kategorien erstellen, um alles unterbringen zu können. Mittlerweile habe ich an die 10000 Datensätze, die es zu verarbeiten gilt.

    Wie aber soll jemand, der sich nur nebenbei mit Sprachen beschäftigt, das Richtige finden?
    :(

  • Veröffentlicht von Linguis @ 2008-01-18 – 06:34:59

    Hallo,

    gestern habe ich den springenden Punkt beim Sprachenlernen kurz angesprochen:

    Jede und jeder der Sprachen lernen will und die für ihn richtige Methode anwendet, schafft dies auch. Ja, schon möglich, werdet Ihr denken. Aber ....
    - wie finde ich denn die richtige Methode,
    - wer sagt mir, was für mich die richtige Methode ist,
    - wie kann ich sicherstellen, dass ich die richtige Methode anwende?
    - welche Methoden gibt es denn eigentlich überhaupt und
    - wie behalte ich, eher zu sagen wie erlange ich die Übersicht über das Angebot an Sprachkursen, Hilfsmitteln und Websites, die mir alles Mögliche versprechen? ?(

    fremdsprachenweb.net