Fremdsprachenweb.net
Foreign-Languages-Web.net

Startseite

Sprachen

Methoden

Tipps

Service

Links

Themen

Suche

Blog

Weihnacht

Forum

Sitemap

Literatur

Kontakt 

Service

Persönliches zu meinen Fremdsprachenkenntnissen

Translate this page
into

Bitte unterstützen Sie
dieses Projekt mit
 einer kleinen Spende, 

via PayPal

Besten Dank!

 
 

 

 

 

Ich spreche folgende Sprachen:

Deutsch - als Muttersprache

Englisch - als meine erste Fremdsprache

Ungarisch - die Muttersprache meiner Gattin und die Lieblingssprache meiner Töchter

Tschechisch - als ursprünglich beruflich bedingte Fremdsprache

Slowakisch - she. Tschechisch

Spanisch - zwei sechswöchige Intensivkurse, ein Abendkurs am Lateinamerikainstitut in Wien und laufendes Lernen mit Pimsleur, es macht viel Spaß, spanisch zu sprechen! 

Französisch - ein sehr intensives Lehrjahr und seither regelmäßige Übungen im Kreise von Gleichgesinnten

Italienisch - ein ebenso intensives Lehrjahr, im Moment vom Französischen überdeckt

Portugiesisch - ein wenig nur, da noch zu wenig Übung, aber es macht auch Spaß, diese Sprache anzuwenden, wo immer es geht. Außerdem wurde ich durch sie zu einem Fado-Fan.

Russisch - einige Wörter, die mir von meinem ersten Russischkurs her noch in Erinnerung sind und die ich schon aufgrund meiner Tschechischkenntnisse ohne größere Probleme auszubauen imstande bin bzw. derzeit wäre.

Fremdsprachen lernen - ein steter Kreislauf

Das Erlernen und Verwenden von Fremdsprachen ist ein steter Kreislauf von Lernen, Üben, Sprechen, Vergessen, Erinnern, Auffrischen und Weiterlernen. 

Eine Sprache aktiv zu beherrschen setzt voraus, dass man sich auch aktiv und regelmäßig mit ihr beschäftigt. Andernfalls bringt man nach einiger Zeit keinen vernünftigen Satz mehr zustande, es sei denn man hat schon gefestigte Grundkenntnisse durch deren Gebrauch über Jahre hinweg. Andererseits kann man sich das Erlernte auch rasch wieder zurückrufen um es mit etwas Übung wieder zur Verfügung zu haben und aktiv verwenden zu können.

Bemerkungen zum jeweiligen Niveau

Es muss eine Selbstverständlichkeit sein und bleiben, zu erwähnen, dass ich alle oben gelisteten Sprachen auf einem sehr unterschiedlichen Niveau spreche, wobei bei der einen oder anderen der Wortschatz für private Nutzung, bei anderen jener für berufliche Nutzung stärker ausgeprägt ist. Spreche ich eine - auch nur eine - dieser Fremdsprachen perfekt? Wirklich und richtig perfekt? 
Bitte lesen Sie dazu mehr im Blog

Meine Großeltern waren zu 2/4 böhmische Arbeiter, zu 1/4 österreichische Bauern und zu 1/4 ungarische Bürger.

Gibt es daher eine sprachliche Vererbung? Nur dort, wo die Sprache auch angewandt wird. Genetische Vorteile gibt es bestimmt nicht: Beispiele:

Tschechisch: Als Fünfjähriger war ich ein halbes Jahr in einem tschechischen Kindergarten, habe aber damals weder dort noch sonst wo, weder vorher noch nachher je tschechisch gesprochen, also auch nie etwas davon mitbekommen. In meinem Elternhaus wurde nur und ausschließlich deutsch gesprochen. Erst viele Jahre später, als ich für die österreichische Repräsentanz der tschechoslowakischen Außenhandelsorganisation für Chemie (Chemapol Prag) tätig war, gab es einerseits die Notwendigkeit, die Muttersprache meiner Großeltern zu erlernen, andererseits auch die Bereitschaft der Geschäftsleitung, mir dies zu ermöglichen. Dafür bin ich ihr auch nach wie vor sehr dankbar, es war dies eine anstregende, aber auch erfolgreiche und schöne Zeit.

Ungarisch: Budapest habe ich als Zweijähriger erstmals mit meiner Anwesenheit beglückt, als Zwölf- bis Sechzehnjähriger habe ich viele Ferienwochen in Ungarn verbracht, viele Freunde gewonnen, ohne jemals eine Zuneigung - und somit entsprechende Kenntnisse - für diese Sprache entdeckt zu haben. Dies änderte sich erst viele Jahre später, als ich meine Frau kennen lernte: Durch die Macht der Liebe und die Notwendigkeit der Verständigung wurde es mir ermöglicht, diese schwierige Sprache Schritt für Schritt zu erlernen. (Von unseren Töchtern werden wir manchmal gefragt, wie wir uns damals verständigt haben. Doch das können wir selbst nicht mehr nachvollziehen.)

Meine erste Fremdsprache - Englisch

Dies war meine erste Fremdsprache und bedingt durch die Musik bzw. auch meinen Gesang war es damals auch meine Lieblingssprache. Ich habe sie unter anderem geübt, indem ich einige Jahre Brieffreundschaften mit einigen sehr netten Mädels rund um den Erdball pflegte und dabei habe ich auch viel gelernt, nicht nur die Sprache sondern auch die Liebe und das Interesse zu anderen Ländern und Kulturen. Obwohl ich es zu jener Zeit beruflich nicht einsetzen konnte, habe ich Englisch kontinuierlich weitergelernt. Dies hat mich später in einem anderen Job bis nach Bombay geführt.

Die anderen Sprachen habe ich mir nach und nach angeeignet und in dieser Zeit auch meine Fähigkeiten, Sprachen effizient zu lernen, ebenso weiterentwickelt wie die Methoden dazu. (Genau das Wissen über diese Fähigkeiten bzw. die Erkenntnisse möchte ich hier und anderswo gerne an alle weitergeben, die daran interessiert sind.)

Alles in allem:  Das Beherrschen von Fremdsprachen ist eine tolle Sache und deren Erlernen macht viel Spaß, vorausgesetzt, man macht es richtig. Und gerade darum soll es hier gehen.

nach oben

Aktualisiert:  2015-05-13

 

www.fremdsprachenweb.net ist für die Inhalte externer Links nicht verantwortlich.
Copyright © 2007-2017 [Stefan Svec]. Alle Rechte vorbehalten.

Webmaster:  Stefan Svec

Zur Datenschutzerklärung

Impressum